titelbild_web.png

MÜNSIGE FÜR MÜNSIGE

Wir freuen uns, unsere neue Kulturreihe im neu gebauten Traubensaal Münsingen vorzustellen. Sie wird durch freiwillige HelferInnen aus Münsingen organisiert und durchgeführt. Die Veranstaltungen reichen von Konzerten über Comedy, Slam-Poetry, Lesungen, bis hin zu Film- und Theatervorführungen. Dabei werden mit Priorität KünstlerInnen aus dem Raum Münsingen und Umgebung auftreten. Kommen Sie vorbei und geniessen Sie einen tollen Abend ganz in der Nähe.

INFO
Für den Einlass benötigen alle Gäste ein gültiges Covid-Zertifikat aus der Schweiz oder EU für Geimpfte, Getestete oder Genesene (QR-Code, digital oder auf Papier) und einen amtlichen Ausweis (ID, Pass oder Führerausweis)

Parkplätze sind in der Coop-Einstellhalle (bewirtschaftet) genügend vorhanden.


Veranstaltungsbeginn: 20.30 Uhr
Bar ab 19.00 Uhr
Eintritt: Kollekte (Richtpreis CHF 30)
Reservationen für Veranstaltungen im Traubensaal: kulturtraube@gmail.com

NEWSLETTER​

Vielen Dank!

backdoors_men_web_v2.jpg

FR 26.11.21 | 20.30 Uhr

Back Doors Men

 

Michael Gsteiger (voc)
Ueli Kempter (p)
Anton Brüschweiler (git)
Peter Fischer (dr)​

 

Schlagzeuger Peter Fischer, Gitarrist Anton Brüschweiler und Sänger Michael Gsteiger lernten sich in der Alkohol-Entziehungsklinik «Zum durstigen Bruder» in Konolfingen kennen. Bald stellte sich heraus, dass sie zeitlebens ein grosses Vorbild hatten: Jim Morrison den charismatischen und trinkfesten Frontmann der legendären Band Doors. Um die Qualen des Entzugs und die damit einhergehende Langeweile zu lindern, begannen die drei Suchtkranken Doors-Songs zu jammen. Der sie betreuende Sucht-Therapeut und Hobby-Keyboarder Ueli Kempter, war von dieser Insassen-Band -nicht zuletzt aus therapeutischen Gründen- sofort begeistert. Spontan bot er sich als Keyboarder an. So entstanden die «Back Doors Men» die drogenfreiste Band der Welt. Dargeboten werden ausschliesslich Doors-Klassiker von «Riders on the Storm» über «Waiting for the sun» bis zu dem namensgebenden «Back door man», Doors bis zum abwinken also.

christoph_simon_web.jpg

FR 10.12.21 | 20.30 Uhr (Ausgebucht) 

Christoph Simon

 

Der Suboptimist. Solo-Kabarett. Drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzenkörbe. Der Poet sucht Antworten. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Hausärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Hauptrollen: Tigerbalsam, Herrenkühlschränke, Übermut und der Schweizer Nationalpark. Bonusmaterial: Der Alltag – leicht gemacht! Nichts tun und alles erreichen! In seinem vierten Soloprogramm spannt Christoph Simon den Bogen vom verzagten Ich zum Universum.

marbach_web_2.jpg

Marbach

 

ABGESAGT

helenka_web.jpg

FR 14.01.22 | 20.30 Uhr

Helenka

Helena Danis ist Sängerin und Komödiantin. Sie ist als Bühnenfigur «Helenka Romantickova» Mitglied bei der beliebten Varieté-Show «Lustiger Dienstag» in Bern. Letztes Jahr hat das Multitalent den Schritt in Richtung Verlagswesen gewagt und das «Helenka»-Magazin mit der exklusiven Beilage, dem Album «Vocal Desaster» veröffentlicht. Jetzt bringt sie ihr Magazin mit der musikalischen Show «Vocal Desaster» auf die Bühne. Der Weg zu guten Songs ist mit diversen Schicksalsschlägen gepflastert. Mit Keyboard und allerlei Electronica im Gepäck besingt Helenka das Erwachsenwerden als Secondo im Emmental, gewährt intime Einblicke in den Alltag einer Gesangslehrerin und bietet Hilfe für fast alle Lebenslagen. Es wird ein bunter Abend mit viel Nonsens, Herz und einer Prise Wahnsinn. Ein paar Gäste sind auch eingeladen; Do-Ris aus Hasle-Rüegsau hat schon zugesagt.

 

VIDEOS: Mi Name isch Helä, Glück  

tishe_web.jpg

FR 28.01.22 | 20.30 Uhr

Kurzfilm Tishe

 


Sven Bösiger: electronics  & trümpi

Patrick Kessler: kontrabass & electronics

Victor Kossakovsky, Film, 80 min., Russland 2003

Während eines Jahres wirft Kossakovsky einen Blick aus dem Fenster seiner Wohnung in St. Petersburg. Er folgt dabei immer den zufälligen Szenen, die sich auf der Strassenkreuzung ereignen: Bauarbeiter, die wiederholt die Strasse aufreissen, um sie anschliessend wieder aufzuschütten, Autos, die stundenlang den Motor laufen lassen, eine alte Frau, die Schnee in ihre Taschen sammelt, eine andere, die ihren entlaufenen Hund sucht, oder Polizisten, die im Park gegenüber einen betrunkenen Mann kontrollieren. Eine fragmentarische Beobachtung einer Strassenkreuzung als Spiegel gesellschaftlicher Zustände. «Was sich vor deinen Augen entwickeln kann, wenn du dir die Mühe nimmst, hinzusehen. Irgendwie transformiert sich diese realistische Geschichte ins Surreale, ins Abstrakte.» Victor Kossakovsky 

Nomadton spielt Tishe! 

Die Interaktionen zwischen den Musikern werden zum akustischen Makrokosmos und plötzlich ändern auch die Bilder ihre Perspektive. Surreales wird zum tragenden Element, in der nächsten Sequenz zum Gegensatz. Nomadton in ihrem dreizehnten Jahr.

anton_brueschweiler_web.jpg

FR 11.02.22 | 20.30 Uhr

Das Ant-Wort

 

Lesung: Anton Brüschweiler

Musik: Fratelli frenetici

Seit über 10 Jahren schreibt Anton Brüschweiler regelmässig Kolumnen für eine Wochenzeitung. Die absurden Geschichten scheinen die Leser und Leserinnen ebenso zu verunsichern, wie auch zu begeistern. Anton hat sich so eine treue Fangemeinde erschrieben. Für manche sind die Kolumnen schlicht Kult. Nun sind die Texte unter dem Titel: «Das Antwort- Die Wahrheit des Absurden» in Buchform erschienen. In 40 Kurzgeschichten wird der Irrsinn unserer Welt gewürdigt. Hier kann ich Buch geblättert werden: http://edition.zeitpunkt.ch/buch/das-antwort/

Das Buch kann ab sofort im Buchhandel oder per Mail (anton@antonline.ch) bestellt werden.

Anton Brüschweiler

Das AntWort- «Die Wahrheit des Absurden»

Edition Zeitpunkt ISBN: 978-3-9523955-7-8

Zum Autor: AnTon ist bekannt aus Fernsehen und Rundfunk und in der Schweiz weltberühmt. Seit dreissig Jahren bespielt er mit verschiedenen Musik-Formationen die Bühnen der Schweiz und Europas. Er ist Berufsmusiker, Komponist, Produzent, Liedermacher und Kolumnist sowie Leiter des Kulturzentrums «Alti Chäsi Gysenstein».

Mit freundlicher Unterstützung:

logo_muensingen_web.jpg
slm_logo_web.png
gvb_web.png
infrawerke_web.png
lnag_web.png
garten_daepp_web.png
confiserie_berger_logo_web.png

KONTAKT
Kultur Traube Münsingen
Tägertschistrasse 10
3110 Münsingen
kulturtraube@gmail.com
Instagram: @kulturtraube


TEAM
Organisation: Franziska Stadelmann, Anton Brüschweiler, Daniel Landolf, Nina Gutknecht
Traubenheinzel: Uschi und Jürg Wenger, Karin Bigler, Monika Landolf, Monika Schärli, Ueli Zuber, Regula Ambühl, Sonja Karrer, Prisca Spychiger
Grafik: Mischa N'Cho

IMPRESSUM

Schrift: Savate, Wech (Velvetyne Type Foundry)

HK Grotesk (Hanken Design Co.)