Fr. 11.2.22, 21:00 Uhr

Los Mendocinos
Tex Mex

Tortillas, Burritos, Fajitas: Das Grenzgebiet zwischen Texas und Mexiko ist reich an kulinarischen Köstlichkeiten. Überall gibt es mittlerweile Lokale, die sich auf die ebenso bodenständige wie feurige TexMex-Küche spezialisieren. Doch auch musikalisch haben es die TexMexer in sich. Bands wie das Sir Douglas Quintet, die Texas Tornados oder Los Lobos mischen Rock’n’Roll und Blues mit
der mexikanischen Volksmusik, ganz zur Freude eines aus- gelassenen Publikums in den Bars und Tanzschuppen rund um den Globus. TexMex ist knackige, fröhliche, manchmal auch sentimentale Musik, die sich auch beim Schweizer Publikum grosser Popularität erfreut.
Nun haben fünf gestandene, bewegungsfreudige Berner Musiker endlich die überfällige Schweizer TexMex-Filiale gegründet. Los Mendocinos tauften sich nach dem gleichnamigen Hippie-Hit des Sir
Douglas Quintet. Mit Saxophon, Bluesgitarre, Örgeli und dreistimmigem Gesang lassen sie es rocken und shuffeln, Latin Grooves und spanische Balladen umgarnen ledernackigen Rock’n’Roll und aus den benachbarten Regionen winken Willy DeVille, T-Bone Walker und The Iguanas. Rock’n‘Roll
con Corazón im Berner Stil: Los Mendocinos bringen das Beste aus drei Welten. Ay Ay Ay!

 

LINE UP
Peter Gurtner (Slapstick, Fratelli Spinelli) Gitarre, Gesang

 

Christoph Kohli (Span) Bass, Gesang
 

Daniel «Y» Meyer (Chica Torpedo, Philipp Fankhauser) Saxophon, Perkussion
 

Rudi Teuscher (Jerôme Mouttet, Lionel Loueke) Keyboards, Fake Akkordeon
 

Sam Mumenthaler (Phon Roll, Züri West) Drums, Gesang