Fr. 28.1.22, 21:00 Uhr

Film und Live-Musik
Ein unglaublicher Film mit faszinierender Live-Vertonung

Tishe

 

TISHE! - ohne Tonspur
Victor Kossakovsky, Film, 80 min., Russland 2003 

Während eines Jahres wirft Kossakovsky einen Blick aus dem Fenster seiner Wohnung in St. Petersburg. Er folgt dabei immer den zufälligen Szenen,
die sich auf der Strassenkreuzung ereignen: Bauarbeiter, die wiederholt
die Strasse aufreissen, um sie anschliessend wieder aufzuschütten, Autos, die stundenlang den Motor laufen lassen, eine alte Frau, die Schnee in ihre Taschen sammelt, eine andere, die ihren entlaufenen Hund sucht, oder Polizisten, die im Park gegenüber einen betrunkenen Mann kontrollieren. Eine fragmentarische Beobachtung einer Strassenkreuzung als Spiegel gesellschaftlicher Zustände. 

„Was sich vor deinen Augen entwickeln kann, wenn du dir die Mühe nimmst, hinzusehen. Irgendwie transformiert sich diese realistische Geschichte ins Surreale, ins Abstrakte.“ Victor Kossakovsky 

 

Nomadton spielt Tishe! 

Die Interaktionen zwischen den Musikern werden zum akustischen Makrokosmos und plötzlich ändern auch die Bilder ihre Perspektive. Surreales wird zum tragenden Element, in der nächsten Sequenz zum Gegensatz. 

Nomadton in ihrem dreizehnten Jahr
Sven Bösiger: rectronics & trümpi Patrick Kessler: kontrabass & electronics 

 

http://nomadton.blogspot.com